Die Bushaltestelle öffnet sich für obdachlose Hunde und gibt ihnen spezielle Betten, um sie vor dem Winter zu schützen


Die Mitarbeiter des Barreirinha Busterminals in Curitiba, Brasilien, haben der Welt ein gutes Beispiel gegeben, als sie die Tür des Terminals für obdachlose Hunde öffneten und ihnen spezielle Betten gaben, um sie vor winterlicher Kälte zu schützen. In den Räumlichkeiten der Station wurden drei Hunde gesehen, und ihre Namen lauten Pitoco, Zoinho und Max. Die Angestellten gaben diesen Hunden nicht nur ein Zuhause für den Winter, sie bauten sogar selbstgemachte Betten aus mit Decken gefütterten Reifen, um sie in den kalten Nächten warm und gemütlich zu halten. Ihr Wohlwollen wurde von der Politikerin Fabiane Rosa bemerkt und sie teilte auf Facebook Fotos mit, die schnell viral wurden. Hoffentlich wird dieser Akt der Freundlichkeit ein Feuer entfachen, das die Initiative anderer Unternehmen in Brand setzt, um obdachlosen Hunden Liebe zu zeigen und diese Welt irgendwie zu einem besseren Ort zu machen.

Mitarbeiter des Barreirinha Busterminals im brasilianischen Curitiba beweisen, dass es immer noch gute Samariter gibt. Sie gingen über ihre üblichen Arbeitsabläufe hinaus, um streunende Hunde auf dem Gelände willkommen zu heißen, und sie bauten Betten aus Reifen zusammen und füllten sie mit Decken, um die Hunde in kalten Winternächten warm und gemütlich zu halten.



Diese drei Hunde, Pitoco, Zoinho und Max, sind Nutznießer der zufälligen Freundlichkeit der Angestellten, und jeder schätzt seine Bemühungen.


Diese wunderbare Geschichte wurde viral, als die Politikerin Fabiane Rosa sie auf Facebook teilte. „So viele Unternehmen in Curitiba könnten diesem Beispiel folgen und ein Haustier adoptieren. Natürlich ist es nicht das Ideal, aber zumindest gibt es diejenigen, die sich um sie kümmern “, erklärte Rosa auf Facebook.

Ein kleiner Akt der Freundlichkeit kann diese Welt sicherlich zu einem besseren Ort machen. Möge dies eine Inspiration für andere Unternehmen und sogar für Einzelpersonen sein, um etwas Liebe mit obdachlosen Hunden zu teilen und eine Reihe von zufälligen Akten der Freundlichkeit um uns herum auszulösen.

0 comments:

Post a Comment

My Instagram